Gott finden wollen

Ein Meister saß am Ufer eines Flusses, als er von einem jungen Mann in seiner Meditation gestört wurde. Der junge Mann kniete nieder und sagte: »Meister, ich will euer Schüler werden.« »Weshalb?» fragte der Meister. »Weil ich Gott finden will.« Da sprang der Meister auf, packte den jungen Mann am Genick, zerrte ihn zum Fluss und stieß seinen Kopf unter Wasser. Nach einer Weile ließ er den jungen Mann los und zog ihn aus dem Fluss. Der junge Mann spie das Wasser aus und fing an zu husten. Wenig später hatte er sich beruhigt. »Was wolltest du am meisten, als ich dich unter Wasser hielt?« fragte der Meister. »Luft«, antwortete der junge Mann. »Gut«, sagte der Meister. »Geh wieder dorthin, wo du hergekommen bist, und komm zu mir zurück, wenn du Gott genau so sehr willst wie du eben Luft wolltest.«

Voriger BeitragDer Dieb und der Mond
Nächster BeitragSchlechter Tausch