Nicht mein Problem

Einmal ging ein Zen-Meister eine Straße entlang. Plötzlich kam ein Mann daher und schlug so heftig auf ihn ein, dass der Meister zu Boden fiel. Der Mönch stand aber wieder auf als wäre nichts gewesen, setzte seinen Weg in der gleichen Richtung fort und blickte nicht einmal zurück. Ein Schüler, der den Meister begleitete, fragte ihn entsetzt: »Meister, wer ist dieser Mann? Was soll das bedeuten? Wenn du auf diese Art lebst, dann kann jeder daherkommen und dich töten. Und du hast nicht einmal geschaut, wer dieser Mann war und warum er das getan hat!« Der Meister schaute ihn nur kurz an und sagte: »Das ist sein Problem, nicht meines.«

Voriger BeitragSchlechter Tausch
Nächster BeitragWahre Achtsamkeit